In TERRA X5.Fried ist die X5.Basis bereits enthalten!


TERRA X5.Fried

Die Empfehlung für den zukunftsorientierten Friedhofsgärtner


Wer TERRA X5.Fried bereits im Einsatz hat, ist zu Recht stolz auf seine Software. Dies liegt zum einen an der einfachen Bedienbarkeit, zum anderen schätzen die meisten Kunden die sachliche und  fachliche Zuverlässigkeit sowie die von den Benutzern geprägte Praxistauglichkeit. X5.Fried erledigt alle Belange des typischen Friedhofgärtners!


Egal, auf welchem oder wie vielen Friedhöfen ein Friedhofsgärtner tätig ist, er wird immer Überblick über die von ihm betreuten Grabstätten behalten müssen. Wann müssen welche Termine auf den  Grabstätten eingehalten werden? Welche Produkte hat der Friedhofsgärtner mit dem Kunden für die Grabstätte zu welchen Preisen vereinbart? Sind Sondertermine an einer bestimmten Grabstätte  einzuhalten oder laufen Verträge aus? Dies sind nur ein Teil der Aufgaben, die zum Arbeitsalltag eines Friedhofsgärtners gehören. Nichts ist schlimmer, als eine oder mehrere dieser Aufgaben zu vergessen und der Kunde Grund hat, sich – zu Recht – zu beschweren. Eine hervor ragende Grabverwaltung mit Termin- und Leistungsbezug ist einfach ein Muss!


Die Grabverwaltung von X5.Fried erledigt diese Aufgaben auf Klick. Einmal mit den relevanten Daten versehen, gibt es wahrscheinlich kein System, das mehr Überblick verschafft. Ob Pflege- oder  Pflanzleistungen, einmal erfassen genügt. Ab jetzt wird X5.Fried aus den Daten erkennen, ob diese wiederkehrend jedes Jahr benötigt werden, oder ob es sich um einmalige Leistungen am Grab handelt.  Entsprechend der Eingabe werden nun sofort To-Do-Listen bereitgestellt und/oder auch Pflege-, Pflanz- und Terminlisten.

 

Listen zur Auswertung oder als Arbeitsgrundlage
Weit über 20 verschiedene Druckvorlagen / Listen sind in der Basisversion und noch viele mehr im Pflanz- & Pflegelistenassistenten vorhanden. Über die optionale „Elektronische Pflanzliste“ kann sich der  Gärtner Korrekturen auf den Papier-Listen ersparen, sondern diese direkt elektronisch erfassen. Im Büro muss er diese nur noch an X5 übergeben.

 

Historie
Alle Leistungen, auch von den Vorjahren, sind direkt in der Grabansicht abrufbar. Suche und Sortierung Bei der Suche kann man auch „phonetisch“ suchen. Beispiel: Bei der Eingabe von „Meier“ würde  X5.Fried auch Meyer, Maier, Müllermeier etc. finden. Neben der automatischen Sortierung nach Feld und Grabnummer sind auch individuelle Sortierungen in der Gangverwaltung für die Grabliste möglich. Dazu einfach auf ein Grab klicken und dieses mit gedrückter Maustaste an die richtige Position ziehen (Drag&Drop). Einfacher geht‘s nicht. Bei der Suche kann gleichzeitig nach mehreren Feldern gesucht werden.


Hierbei können auch viele Abfragen generiert werden wie z.B.
- alle Gräber in Pflege, die sich auf dem "Hauptfriedhof" auf den Feldern x,y,z befinden
- alle Gräber, bei denen die Pflege zur Berechnung ansteht
- alle Gräber, mit jährlicher Berechnung der Pflege

 

Individueller Aufbau
Die Anpassung der Ansicht der angezeigten Daten ist möglich. Der Gärtner sieht in den Tabellenspalten nur die, für ihn persönlich relevanten Daten.

 

Grabrechnungen

Sind alle Daten eingepflegt, sind es nur wenige Mausklicks, bis alle Kunden ihre Rechnungen haben. Ob Pflege-, Bepflanzungs- oder Komplettrechnung, Jahres- oder Halbjahresrechnung, am Jahresanfang  oder Jahresende oder mittendrin oder gar gemischt, Einzel- oder Sammelrechnung. X5.Fried kann jede Arbeitsweise einer Friedhofsgärtnerei abbilden. Auch die Aufteilung eines Grabes an  beliebig viele unterschiedliche Zahler ist möglich.

 

Hat ein Kunde mehrere Gräber, kann man wahlweise einstellen, ob er eine Gesamtrechnung für alle Gräber bekommt oder für jedes Grab eine separate  Rechnung. Preise können wahlweise inklusive MwSt. oder auch netto eingegeben werden. Eine Pflege kann auch mitten im Jahr in einem beliebigen Monat anfangen. Entweder wird der Jahrespflegepreis  automatisch anteilsmäßig aufgeteilt (12 Monatsregelung), oder der Gärtner kann die tatsächlichen Pflegemonate bestimmen z. B. März bis November.

Bei Treuhand- oder Genossenschaftsgräbern, bei denen man in der Regel keine Rechnung erstellt, lassen sich Leistungen zu anderen Rechnungsempfängern zuweisen.

 

Beispiel: Auf dem Treuhandgrab soll zusätzlich zu den Leistungen laut Kostenaufstellung eine Pflanzschale geliefert werden. Diese wurde von Frau Meier privat in Auftrag gegeben und wird ihr auch  automatisch in Rechnung gestellt. Dies ist möglich, weil X5.Basis bereits in X5.Fried enthalten ist: Das ausgereifte Konzept von X5.Fried beinhaltet alle betriebswirtschaftlich relevanten Abläufe einer gut  geführten Friedhofsgärtnerei. Als Fundament dient hierzu das bewährte Programm X5.Basis, die Software für den verantwortungsbewussten und anspruchsvollen Kaufmann.

 

Eine enorm flexible  Kundenverwaltung, mit Schwerpunkt auf Kundenservice, ermöglicht es, ein wirklich starker und professioneller Dienstleister und somit guter Partner für die Kunden zu sein. Ob ein  Kundenmailing, eine Rabattaktion oder auch ein zielorientierter Abverkauf geschehen soll, die Kundenverwaltung erledigt dies mit nur wenigen Klicks. Angebote bis Rechnung und Mahnwesen, alle Standard-Büroaufgaben werden mit diesem Paket erledigt. Einfachste Bedienung mit immer wiederkehrenden Grundfunktionen helfen, den Büroalltag enorm zu erleichtern.

Einige Highlights:

- Nahezu jeder Abrechnungsmodus kann abgebildet werden
- Umfangreiche Auswertungen und Listen
- Bedarfsanalyse
- Ratenzahlung für Grabrechnungen möglich
- Sie brauchen kein separates Programm zum Ausfüllen von Dauergrabpflegeverträgen
- Beim Start von X5.Fried schon alle Termine im Überblick
- Schriftverkehr kann beim Grab angelegt werden
- Beliebig viele Bilder zu einem Grab
- Ganze Fotoserien von Grabbildern in einem Vorgang zuweisen
- Grabbild auf der Grabrechnung, wenn gewünscht
- Alle Arbeiten aus den Vorjahren in der Historie
- Sammelangebote
- Beliebig viele Rechnungsempfänger zu einem Grab
- Ein Kunde kann beliebig viele Gräber haben
- Alle Gräber eines Kunden separat oder auf eine Rechnung wählbar
- Pflege beginnt mitten im Jahr - automatische Anteilrechnung
- Rechnungszeitraum beliebig z.B: Von August 2018 bis Juli 2019
- Abrechnungsintervall pro Grab unterschiedlich wählbar halb-, vierteljährlich, jährlich, monatlich

1
0